Qualität, einfach Online.

Brillenlexikon

A     B    C     D      E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Selbsttönende Brille

Eine andere Bezeichnung dieser Brillengläser ist auch Phototrope Brillengläser.

Eine Verfärbung der selbsttönenden Brillengläser findet unter dem Einfluss von UV-strahlung bzw. unter kurzwelligem sichtbaren Licht (300-400 nm) statt. Sobald diese Form der Strahlung nicht mehr auf das phototrope Brillenglas einwirkt, wird das Brillenglas innerhalb einer kurzen Zeitspanne wieder hell.

Selbsttönende Brillengläser haben immer eine leichte Grundtönung, diese ist allerdings mit blossem Auge nicht unbedingt erkennbar. Die Intensität der Tönung kann bis zu 85% erreichen.

Drei Faktoren beeinflussen die Stärke der Einfärbung:

  1. Die Stahlungsquelle ( natürliches (Sonne) oder künstliches Licht)

  2. Die Bestrahlungsintensität ( im freien, im Raum, bei bewölktem Himmel)

  3. Glastemperatur ( je kälter es ist, desto dunkler das Glas)

Zu beachten ist, dass die Eindunkelung der Brillengläser im Auto nicht funktioniert. Verantwortlich dafür ist, dass die Windschutzscheibe die notwendige Strahlung fast vollständig absorbiert. Ausnahme ist das Cabriofahren.

Die phototropen Eigenschaften können sowohl bei Kunststoffgläsern als auch mineralischen Brillengläsern erzielt werden.

 

Sphäre

Abkürzung: SPH

Die Sphäre steht an erster Stelle des Brillenpasses und gibt den Wert der Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit) an. Daher kann es sowohl ein - oder + Vorzeichen haben und wird immer in Dioptrien (dpt) angegeben.

Das sphärische Brillenglas hat in alle Richtungen die selben Radien somit ist es auch in alle Richtungen gleich gekrümmt. Bei einer Myopie (Kurzsichtigkeit) entsteht eine optische Verkleinerung des Auges und bei der Hyperopie (Weitsichtigkeit) genau das Gegenteil, nämlich eine optische Vergrößerung des Auges.

 

Sonnenschutzgläser

Brillengläser, die mehr als 20% des „sichtbaren Lichtes“ absorbieren, gelten als Sonnenschutzgläser.

Diese Gläser reduzieren die Umgebungshelligkeit und können somit als Blendschutz eingesetzt werden. Die Lichtabsorbation nimmt zu, je dunkler die Sonnschutzgläser gefärbt sind.

Das könnte Sie auch interessieren:

> Achse
> Addition
> Akkomodation
> Asphärische Brillen
> Astigmatismus
> Augendruck
> Bifokalgläser
> Brechwert
> Dioptrien
> Einstärkengläser
> Emmetropie
> Fertigbrille
> Getönte Brillengläser
> Gleitsichtgläser
> Hyporopie
> Mineralische Gläser
> Minusgläser
> Myopie
> Plusgläser
> Presbyopie – Alterssichtigkeit
> PUPILLENDISTANZ (PD)
> Visus
> Vorzeichen - & +
> ZYLINDER (ZYL)